# Monday, August 22, 2011

Gegen Mittag liefen wir in den ersten Hafen ein: Port Canaveral.
Es ist faszinierend zuzusehen wie langsam und ruhig das Schiff im Hafenbecken manövriert wird. Das Anlegen war absolut nicht zu spüren und eine Punktlandung. Die Freigabe durch den Zoll erfolgte schnell und so begaben wir uns zur Ausweiskontrolle und in Richtung der Busse welche zur Besichtigung des NASA Raumfahrtzentrums fahren.
Nach einigen Minuten Fahrt erreichten wir den Eingang und wechselten in den Bus für die „Up and Close“-Tour welche zunächst zu den beiden Space Shuttle Startrampen und via dem gigantischen Vehicle Assembly Building (VAB) zur Saturn V-Ausstellung führte. Das VAB ist wirklich gigantisch anzusehen und wenn man dann noch die Dimensionen der beiden Kiesbahnen für die Raupenfahrzeuge, welche die montierten Space Shuttles zu den Startrampen befördern, sieht, begreift man endgültig dass ein enormes Engineering hinter alldem steckt.

Die gesamte Anlage der NASA befindet sich in einem Naturschutzgebiet mit einer enormen Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen.

In der Ausstellung der Saturn V-Rakete beginnt die Tour zunächst in einem Kino mit einer Einführung des Apollo Programmes und danach erlebt der Besucher einen Raketenstart in dem 1:1 nachgebauten Startkontrollzentrum. Die originalen Konsolen werden bei jedem Schritt beleuchtet. In der gigantischen Ausstellungshalle ist eine originale Saturn V-Rakete in ihrer vollen Länge liegend ausgestellt.

Danach ging es mit dem Bus zurück ins Visitor Center wo nebst Besichtigung eines Shuttles der Raketengarten zur Besichtigung einlädt. Darin sind sämtliche Raketen der amerikanischen Raumfahrtgeschichte ausgestellt.

Alles in allem wäre noch viel mehr zum Besichtigen vorhanden wie z.B. der Space Shuttle Start-Simulator oder das IMAX-Kino. Aber um alles zu sehen reichten die 6 Stunden bei weitem nicht. Dafür wären 1-2 zusätzliche Tage notwendig! Dieser Ausflug war definitiv eines der Highlights dieser Reise! :-)

 

Monday, August 22, 2011 6:07:12 AM (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)  #    Comments [0]